Spinat Nudeln – Tannenbaum Pasta

Das war ein Testlauf für Weihnachten ?? Super happy.

Spinat Nudeln mit Viva Pastamaker u frischen Blattspinatsaft aus der Kenwood Beerenpresse gemacht
Matrize Tannenbaum/Abete wie immer von Pastidea

Rezept:

400g Semola (Hartweizengrieß)

160ml Flüssigket (davon war 50ml Spinatsaft) und

10ml Ölivenöl

Zubereitung:

Ich habe frischen Blattspinat in die Beerenpresse der Kenwood gegeben um zu testen ob und wieviel Saft ich daraus gewinnen kann, da mein Spinatpulver schon sehr knapp war und der Spinat auch weg musste.

Der Trester nach dem “auspressen”

50ml Saft war für mich durchaus zufriedenstellend.

Da ich testen wollte wie der Teig wird wenn er extern gemixt wird hatte ich den K Cook dafür her genommen. Außerdem konnte ich den besser halbieren, da ich noch eine weitere Matrize testen wollte.

Nach ein paar Tannenbäume die ich oben wieder eingeworfen habe, kamen wunderschöne Tannenbäume dabei raus.

Ein ganzer Wald an Bäumen 🙂

In einem faltbaren auf 4 Fächer erweiterbarem Kräuternetz von Maxitude getrocknet, da die Nudeln verschenkt werden.

So haben teilweise die Verpackungen ausgesehen. Blockbodenbeutel von Etivera und Stempel sowie Stempelkissen auf Kreativmesse gekauft. Somit kann ich meine eigene individuelle Verpackungen gestalten.

Beiträge und Foodblogs veröffentlichen!
Werde Teil unserer neuen Food Community und blogge zusammen mit anderen Foodies über deine aktuellen Restaurantbesuche, Rezepte oder Küchengeschichten.
Erstelle dein persönliches Benutzerkonto!

Ähnliche Beiträge

Steinpilz Nudeln

Für die Steinpilz Nudeln habe ich die Bronzematrize “Radiatore” und den Pastamaker Viva verwendet. Rezept: 250g Semola /Hartweizengrieß 110ml Flüssigkeit in der ich 15ml Steinpilze…

Rückmeldungen