Creme Caramel

Creme Caramel ist ein ein klassisches Dessert. Damit es dir auch gelingt, halte dich genau an diese Anweisung. Es lohnt sich und du wirst von deinen Gästen mit Komplimenten belohnt. Eine himmlische Süßspeise. Oft wird in Rezepten geschrieben, dass beim Karamellisieren noch Wasser zugegeben wird. Dann hast du aber harten Karamell als Bonbon. Wenn das passiert, fülle sofort deinen Topf mit heißem Wasser und der harte Zucker löst sich von alleine. Daher, halte dich an dieses Rezept. Diese Nachspeise eignet sich sehr gut für festliche Anlässe, da man sie am Tag vorher zubereiten kann und nicht sehr sättigend ist.

Zutatenliste für 4 Portionen

100 gZucker
500 mlMilch
6 StückEier
60 gZucker
1 PäckchenBourbon Vanillezucker
1 PriseSalz

Zubereitung

Zunächst muss der Backofen auf 180° Heizluft vorheizen und die Dessertförmchen bereit stellen. In einem Stieltopf mit geraden Boden gibst du den Zucker, der ohne zu rühren erwärmt wird. Erst wenn er anfängt sich gelblich zu färben, mit einem Holzlöffel rühren und leicht bräunen lassen. Jetzt muss es schnell gehen. Sofort die flüssige Karamell in die Förmchen verteilen. Die Bodenfläche muss bedeckt sein.

Erwärme die Milch in einem Topf, nicht kochen. Verquirle die Eier mit dem Zucker, Salz und Vanillezucker und gieße sie über ein Sieb in die warme Milch. Rühre die Milch einem Holzlöffel um, damit sie nicht schaumig wird. Nur mit einem Holzlöffel wird sie nicht schaumig.

Nun gießt du die Eiermilch wieder durch ein Sieb in die Förmchen. Die Förmchen stellst du in ein Wasserbad in den Backofen, damit die Creme Caramel stocken kann. Die Zeit kann zwischen 60 bis 90 Minuten variieren.

Um festzustellen, ob die Creme Caramel fest genug ist, nimm eine Holzstäbchen oder Rouladennadel und steche in die Mitte hinein. Wenn nichts mehr kleben bleibt, ist die Creme fertig. Nimm sie aus dem Wasserbad und löse mit einem spitzen Messer vorsichtig den Rand der Form. Die Förmchen müssen über Nacht kühl stehen.

Am nächsten Tag löse vorsichtig den gesamten Rand und stürze die Crem Caramel auf einen Teller. So ist die schöne Caramellfarbe zu sehen und läuft ein bisschen auf den Teller.

Foto by RitaE / pixabay.com
Jetzt Foodblogger werden!
Du bist ein Foodie und wolltest schon immer Foodblogger werden und deine liebsten Kochrezepte oder Restaurantberichte veröffentlichen? Auf Foodies kannst du ganz einfach mit wenigen Klicks deine Beiträge erfassen und veröffentlichen. Melde dich an und teile deine Lokaltipps, Rezepte und Kochideen mit der Community.
Jetzt neuen Beitrag erstellen!

Ähnliche Beiträge

Rückmeldungen